Interessante Fakten über Deutschland – bei der Ankunft

Wussten Sie, dass es in Deutschland 27 Stätten mit UNESCO-Weltkulturerbestatus gibt? So viele Fakten über Deutschland wie möglich zu wissen, ist immer von Vorteil, egal ob Sie in Deutschland leben oder zu einem kurzen Aufenthalt oder einem längeren Urlaub kommen. Sie werden einen deutlich engeren Bezug zum Land der Denker und Dichter herstellen.

  • In Deutschland zeigen die Uhren Mitteleuropäische Zeit an. Wenn Sie per Flugzeug ankommen, können Sie Ihre Armbanduhr auf die vom Piloten angegebene Zeit einstellen, so dass Sie von Anfang an auf dem richtigen Stand sind.
  • Wenn Sie zum ersten Mal und an einem Feiertag (oder an einem Sonntag) in Deutschland ankommen, fällt dies sofort auf, weil die meisten Geschäfte geschlossen sind. Sie werden auch nur einige wenige Läden finden, die rund um die Uhr geöffnet sind.
  • Deutsche haben pro Jahr mindestens 20 Urlaubstage zur Verfügung und sie lieben zusätzlich ihre Feiertage. Die meisten davon sind in der ganzen Welt bekannt, so z. B. Pfingsten, Ostern und Weihnachten. Sie feiern aber auch den Tag der Deutschen Einheit und einige andere, die nur in Deutschland anerkannt sind.
  • Eine der wichtigsten Fakten über Deutschland ist natürlich, das deutsche Wetter zu kennen. Für einen Urlaub, der weniger stressig und in Bezug auf das Wetter angenehmer ist, können Sie den Frühling wählen, um das Land zu bereisen. Der Frühling dauert von März bis Mai. Aber auch der Sommer bietet erlebnisreiche Momente.
  • Das deutsche Klima variiert zwischen Norden und Süden. Während einem Sommer in Norddeutschland steigen die Tagestemperaturen kaum über 30 Grad Celsius. In den zentralen Regionen sollten Sie immer auf Regentage vorbereitet sein, denn diese sind unvermeidlich. Das Gleiche gilt für den Süden, obwohl die Temperaturen hier das ganze Jahr über mild sind.
  • Vergessen Sie nicht, sich mit dem Geld in Deutschland vertraut zu machen. Seit dem 1. Januar 2002 ist der EURO die anerkannte Währung des Landes. Wenn Sie noch ältere Münzen oder Banknoten von früheren Besuchen haben, können Sie diese bei Filialen der Bundesbank eintauschen.